Startseite   Neuzugänge  Login  Newsletter Forum

Favoriten
Triathonsuche.de

Anzeige
Meldungen
Linktipps
Carbon Bikes
Triathlon carbon bikes
Triathlon Suche:
Erweiterte TriathlonSuche

  In der Sportmedizin gibt es verschiedene Messverfahren um die Leistungsfähigkeit bei Sportlern zu bestimmen. Am weitesten verbreitet ist der sogenannte Stufentest der auch als Laktatest bezeichnet wird. Dabei wird entweder auf einem Ergometer oder einem Laufband in Stufen die Leistung erhöht. Dabei werden folgende Messwerte protokolliert. Herzfrequenz und Laktgehalt im Blut. Durch die grafische Darstellung kann mann Rückschlüsse auf den Leistungstand, die aerobe / anerobe Schwelle ziehen, bei der Muskel anfängt zu übersäuern. Der Sufentest ist noch immer der weit verbreiteste Test, der jedoch zur qualifizierten Trainingssteuerung nicht ausreicht. Der mittlerre Fehler bei einem Laktatstufentest liegt bei ca. 11-18 %. Weit aus Aufschlußreicher ist die Leistungsdiagnostik durch die Atemgasbestimmung auch Spiroergometrie genannt.
Bei der Spiroergometrie werden die klassischen Laktatwerte und Herzfrequenzen durch die Atemgasbestimmung wie VO2max (maximale Sauerstoffaufnahme und VLAmax (maximale Laktatbildungsrate) ergänzt. Eine Bestimmung der ANS (aneroben Schelle) erfolgt somit genauer und für den Athleten transparenter. Durch einen erfahrenen Betreuer kann individuell eine Trainingsempfehlung für den Athleten bereitgestellt werden. Hierbei wird nicht nur einen Empfehlung für die Herzfrequenz Trainingsbereiche gegegeben, sondern auch für die Leistungsangaben in Watt.

  Erfahrungsbericht von Michael Fuchs Redakteur von triathonsuche.de und aktiver Athlet / mehrfacher Ironman finisher
Die Diagnostik mittels Spiroergometrie wurde bei Staps Leistungsdiagnostik in Köln durchgeführt, einem bekannten Institut für Leistungsdiagnostik in Köln, bei dem auch Radprofis und Spitzenathleten aus dem Triathlon wie Nicole Lederer oder Max Longrée sich testen lassen. Nach einem ausführlichen Vorgespräch über Trainingsumfang, sportliche Ziele, aktuelle Bestzeiten und Ernährung wurde zuerst der Körperfettanteil ermittelt.

Beim ersten Test ging es dann für 15 sec. auf dem Ergometer in den Sprint. Hierbei wurde die maximale anerobe Laktleistung (VLa max.) bestimmt.

Beim anschließend Stufentest auf dem Laufband wurde neben der Laktatbestimmung auch die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max.) ermittelt. Nach einer längeren Erholungspause wurde ein Rampentest auf dem Laufband und anschließend ein Rampentest auf dem Ergometer durchgeführt. Mit den vorhanden Daten aus den vier Tests wurde eien individuelle Leistungsübersicht ermittelt. Im abschließenden Gespräch konnte aufgrund der ausgewerteten Daten eine genaue Trainingsempfehungen abgegeben, um an den Defizieten zu arbeiten. Somit konnte die Trainingsqualität deutlich erhöht werden. Ziel ist es an den Defizieten zu arbeiten und in einem Wiederholungstest den Fortschritt nach zu weisen. Dazu ist nicht mehr der gesamte Test zu absolvieren, sondern lediglich der betroffene Testbereich.

In der grafischen Auswertung sind die Stärken und Schwächen klar zu erkennen.
Aktualisiert am:
Sonntag, 04.01.2015
20:14:35
Anzeige


Impressum | Kontakt | Tennisversand | Sportwetten Vergleich | jiix.de